Handelsbilanz + Überleitung

Hallo eBilanz+,

ich werde die Buchhaltung für eine Kleinstkapitalgesellschaft-GmbH mit Kontolino machen und dann Euer Tool für den Steuer-Elster-Upload verwenden.

Aus Kontolino erhalte ich die Handelsbilanz. In der Handelsbilanz sind ja bspw. die Aufwände für Gewerbesteuern berücksichtigt.

  1. Werden bei Euch die „offensichtlichen“ Unterschiede zwischen Handels- und Steuerbilanz automatisch eleminiert (wie bspw. Gewerbesteuer)?
  2. Oder würde ich in dem Beispiel in Schritt 1 die Handelsbilanz aus Kontoline importieren (mit vorher auszuwählender Bilanzierungsart in eBilanz+: „Handelsbilanz + Überleitungsrechnung“) und in Schritt 2 dann die Gewerbesteuern mit entsprechenden Bestandskonten mit den jeweiligen Werten entsprechend in der Überleitung korrigieren (die Überleitungswerte müsste ich dann vermutlich außerhalb von Kontoline und eBilanz+ über die Jahre tracken)?

Danke schön!

Guten Tag,

eine automatische Überleitung steuerlich unzulässiger Positionen findet nicht statt. Sollten in der Handelsbilanz jedoch Werte enthalten sein, die steuerlich nicht zulässig sind, werden diese entsprechend markiert und können dann aufgelöst werden.

Zu den Gewerbesteuern liegt aber eventuell ein Missverständnis vor: Diese sind auch in der Steuerbilanz anzugeben und müssen bei einer GmbH dann in der Körperschaftsteuererklärung außerbilanziell wieder hinzugerechnet werden (Anlage GK, Außerbilanzielle Korrekturen). Es handelt sich hier also nicht um einen Überleitungsfall.

Freundliche Grüße